Spiegel der Nation

186 Schüler haben am künstlerischen Wettbewerb „Spiegel der Nation” teilgenommen, den das Ermländisch-Masurische Zentrum für Lehrerfortbildung gemeinsam mit Vertreter der deutschen, ukrainischen und roma- Minderheit in Elbing organisiert haben. Die Schirmherrschaft über ihn hatte Artur Chojecki, der Woiwode von Ermland-Masuren übernommen. Die offizielle Bekanntgabe der Ergebnisse, die Ausstellung der Arbeiten sowie die Preiseverleihung fand am 25.05.2017 statt

Ziel des Wettbewerbs war die Promotion der regionalen Multikulturalität sowie der Aufbau gegenseitiger Toleranz und eines Verständnisses für die kulturelle Eigenart verschiedenen Nationen.