Auszeichnung für den Verein

Das Rathaus

Hauptseite

Feierstunde in Neu Münsterberg

Feierstunde in Neu Münsterberg/ Nowe Monasterzysko
Auf dem ehemaligen evangelischen Friedhof in Neu Münsterberg in der Landgemeinde Mühlhausen/ Młynary fand am 13.September eine Feierstunde statt, die an die uralte Geschichte des Dorfes erinnerte.
Um das Jahr 1599 wurde hier eine evangelische Kirche gegründet und später ein Friedhof eingelegt. Schirmherr und Erbauer der Kirche war Joachim von Belau. Nach seinem Tode im Jahre 1623 wurde er auf dem Dorffriedhof beerdigt. Das letzte Mitglied der Familie, Friedrich August von Belau, das im Jahre 1725 starb, wurde in der Kirchengruft beigesetzt.
Neulich wurden auf Grund dreiseitiger Vereinbarung zwischen der Danziger Universität, dem Bürgermeister der Stadt und Gemeinde Mühlhausen sowie der Gesellschaft der Einwohner und Freunde Neu Münsterbergs / Nowe Monasterzysko auf dem ehemaligen Friedhof archäologische Arbeiten durchgeführt.
Zuerst wurde zwei Wochen lang die ausgegrabene Gruft erforscht. Die Gebeine, welche die Archäologen während der Forschungsarbeit fanden, wurden in einem Sarg gelegt. Auch ein großes Epitaph, das dem letzten Mitglied der Familie von Belau gewidmet war, entdeckten die Forscher.
Die Veranstaltung am 13.September war als symbolische Beerdigung der Gebeine gedacht. An der Feierstunde nahmen unter anderen teil: der evangelische Pfarrer Marcin Pilch, Propst Hubert Chodyna, der Bürgermeister der Stadt und Gemeinde Mühlhausen, Mitglieder der deutschen Minderheit aus Elblag und Einwohner des Dorfes. Das Gebet über Gruft und Sarg sprachen beide Pfarrer. Die Anwesenden entzündeten Grablichter und legten Blumen am Fuß der Gruft nieder.
Die archäologischen Arbeiten sollen fortgesetzt werden. Hauptziel des Projektes ist die Renovierung des vergessenen und verwüsteten Friedhofs.

Mit einem Klick auf Banner werden Sie Tourismus-Website in Elblag öffnen, welche unter anderem zeigt...Elbinger Altstadt mit der historischen Bebauungsordnung, Schlosshof, Kloster- und Krankenhauskomplex, mit dem für Elbląg charakteristischen Kirchenpfad.