Auszeichnung für den Verein

Das Rathaus

Hauptseite

Über uns im Jahre 2011

 

Wie schon seit vielen Jahren, so möchten wir Ihnen auch diesmal über die Vereinsarbeit im verflossenen Jahr, berichten. Da wir in diesem Zeitraum wieder sehr viele Veranstaltungen organisierten, werden wir nur einige erwähnen.
Im Januar anlässlich des 400.Geburtstages von Johannes Hevelius wurde ein Vortrag gehalten.
Während dessen haben die Teilnehmer über das Leben und Schaffen des berühmten in Danzig geborenen Astronom ausführlich erfahren.
Im Februar trafen sich unsere Mitglieder um die fröhliche Karnevalszeit zu feiern. Die Veranstaltung ist schon zum Brauch geworden und bereitet uns allen viel Spaß und Freude.
Im März ist zusammen mit den Deutschlehrern des Gymnasiums Nr 2 ein Treffen mit dem Vorsitzenden der Truso-Vereinigung H-J Schuch , organisiert worden. Hans – Jürgen Schuch hat als kleiner Junge die Schule besucht. Die Gymnasiasten wollten alles über die Schulgeschichte erfahren. Der Gast diente als ausgezeichneter Geschichtskenner.
Vor Ostern trafen wir uns an einem Nachmittag, um den Osterschmuck gemeinsam zu basteln.\
Die ausgeblasenen Eier wurden mit verschiedener Verzierungskunst geschmückt - auch Osterkarten und Frühlingsblumen aus Papier wurden gebastelt. Dann entstand aus diesen Werken eine tolle Osterausstellung.
Im April waren bei uns zu Gast Lehrer und Schüler aus Bielefeld, Sie kamen nach Elbing im Rahmen des Comenius - Programms. Wir haben der Jugend unsere Vereinstätigkeit näher gebracht und über die Geschichte unserer Stadt ausführlich, erzählt
Anfang Mai besuchte uns eine 30.Köpfige Reisegruppe unter der Leitung des Herrn Eckhard Ruminski von der Konrad-Adenauer-Stiftung aus Potsdam. Das Motto der Reise war - Verständigung zwischen Deutschland und Polen. Während des Treffens haben wir unsere über 20.Jährige Tätigkeit vorgestellt und damit bewiesen, dass unsere Vereinsarbeit auch zur Verständigung beider Ländern, dient.
Ende Mai kam zu uns Jugend aus dem Schulkomplex Zespół Szkół Specjalnych. Im Rahmen des Projektes unter dem Titel - Deutscher Tag- wollten die Schüler über die Sitten und Bräuche sowie über die deutsche Kultur, sich zu erkundigen. Während des Treffens hatten sie die Möglichkeit zu begreifen, dass verschiedene Minderheiten ihre Identität gerne unterzeichnen und eigene Bräuche pflegen, sowie haben das Recht darauf, diese zu kultivieren.
Im Zeitraum 16-19.Mai fand in Elbing die Deutsche Kinowoche statt. An der Vorbereitung der Veranstaltung hat unsere Gesellschaft mit dem Elbinger Kulturzentrum und der ifa Kulturmanagerin aus Danzig, gearbeitet. Als Ehrengast konnten wir den Vizekonsul des Generalkonsulats in Danzig Gerd Fensterseifer, begrüßen.
Vom 21-24.Juni weilte in Elbing eine Delegation aus der Partnerstadt Leer mit dem Bürgermeister und der Vorsitzenden des Stadtrates an der Spitze. Anlass des Besuches war die Erneuerung des Partnerschaftsvertrags, der vor 10 Jahren zu Stande kam. Vertreter unseres Vereins beteiligten sich bei der Organisation und allen Veranstaltungen die in den Tagen stattgefunden, haben.
Anfang Juli organisierten wir das traditionelle Sommerfest, an dem 50 Personen-Erwachsene und Kinder teilgenommen haben. Das Fest fand in der Herberge Nowa Holandia an der Umgehungsstrasse von Elbing, statt. Diesmal haben sich unsere Kleinen besonders gut amüsiert, denn auf dem Gelände erwarteten auf sie viele Attraktionen wie z.B. ein Mini-ZOO mit exotischen Tieren und ein reich ausgestatteter Spielplatz.
Ende Juli wurde ein Projekt unter dem Titel „Elbing und Elbinger Kanal –gestern und heute - eine wirtschaftliche und touristische Symbiose“ durchgeführt. Im Rahmen des Projektes hat Elbinger Historiker Lech Slodownik einen Vortrag über Geschichte des Kanals, gehalten.
Hälfte August besuchten uns 43 Mitglieder der Heimatkreise Elbing – Stadt und Elbing - Land unter der Leitung des Heimatkreisvertreters Günther Kuhn. Die Begegnungen mit unseren Landsleuten sind immer reich an Erinnerungen, bedeuten sehr viel für uns und bringen fröhliche Stimmung.
Auch im August folgten wir der Einladung der deutschen Minderheit aus Mohrungen und nahmen an einer Veranstaltung teil, die anlässlich des 267.Geburtstages von Johann Gottfried Herder organisiert wurde. Mohrungen ist die Geburtsstadt des berühmten Philosophes.
Im September haben wir mit der Elbinger Berufshochschule einen Zusammenarbeitvertrag, unterzeichnet. Auf Grund dessen werden wir zusammen mit Germanistikstudenten im Bereich Kultur, Geschichte beider Nationen, regionaler Tradition u.a., arbeiten.
Außerdem im Rahmen des Vertrages sollen Denkmäler, Gedenkstätten und andere Andenken aus der Vergangenheit, betreut werden.
Wir sind uns bewusst, dass es für uns eine große Herausforderung ist, aber wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der Jugend.
Anfang Oktober weilten Vertreter unseres Vereins in Bremerhaven. Wir wurden zum Heimattreffen der Heimatkreise Elbing-Stadt und Elbing-Land, eingeladen.
Das Treffen brachte uns viel Freude, denn bei dieser Gelegenheit spürten wir die enge Verbundenheit mit unseren Landsleuten und Freunden.,,
Am 15.Oktober nahmen wir an dem Herbstkonzert zum 20-jährigen Bestehen des Verbandes der deutschen sozialkulturellen Gesellschaften in Polen, teil. Das Konzert fand im Gdingener Stadttheater, statt. Während der Veranstaltung wurden Ehrennadeln an die aktiven Mitglieder feierlich überreicht worden, auch 5 Personen aus unserem Verein wurden geehrt.
Zum Jahrestag der deutschen Einheit haben wir einen feierlichen Nachmittag veranstaltet, während dessen auch ein Wettbewerb zum Thema deutsche Kultur, Geschichte und Gegenwart, durchgeführt wurde.
Im Dezember werden wir unsere ganzjährige Vereinsarbeit mit folgenden Veranstaltungen krönen: zunächst kommt der Nikolaus zu unseren Kleinen, danach organisieren wir eine Adventsfeier im deutschen Brauch für Germanistikstudenten und zum Abschluss findet die Vorweihnachtsfeier für Senioren, statt
Inzwischen werden wir auch Zeit finden, um die ältesten und kranken Mitglieder zu besuchen und mit Weihnachtspäckchen zu beschenken.
Abschließend möchten wir uns bei allen Ämtern, Organisationen, Heimatkreisen, Landsleuten und Freunden die uns in vielfältiger Form unterstützt und gefördert haben, herzlich bedanken
Rosemarie Kankowska 

Mit einem Klick auf Banner werden Sie Tourismus-Website in Elblag öffnen, welche unter anderem zeigt...Elbinger Altstadt mit der historischen Bebauungsordnung, Schlosshof, Kloster- und Krankenhauskomplex, mit dem für Elbląg charakteristischen Kirchenpfad.